Vertrag richtig schreiben

Eine Partei kann bestimmte Rechte aufgeben, indem sie das Angebot annimmt. Zum Beispiel, wenn Ihr Auftragnehmer Ihr Haus malt und sie versehentlich ein Loch in die Wand schlagen, können sie anbieten, das Loch zu reparieren und Ihnen einen Rabatt von 10 Prozent auf die Lackierung geben, solange Sie sie nicht verklagen. Wenn Sie akzeptieren, kann das rechtlich ausreichend sein. Ein Beispiel für die stillschweigende Garantie ist, wenn Sie ein Auto beim Händler kaufen und erwarten, dass das Auto wie beabsichtigt funktioniert. Aber wenn man es vom Grundstück vertreibt, bleibt es stehen und man verunglückt. In diesem Fall können Sie möglicherweise Schäden vom Hersteller zurückfordern, obwohl Sie keinen Vertrag mit dem Hersteller selbst haben. Strenge Haftung bedeutet, dass der Hersteller für einen Defekt verantwortlich ist, auch wenn der Hersteller nicht wollte, ein defektes Fahrzeug auf den Markt zu schicken. Die Verträge müssen spezifisch und detailliert sein, um sicherzustellen, dass die Interessen beider Parteien im Falle einer Meinungsverschiedenheit geschützt werden. Die Aussicht auf einen Vertrag mag jedoch beängstigend erscheinen. Je mehr Details Sie in einen Vertrag eintragen, desto komplexer wird Ihr Vertrag.

Alternativ können Sie dieses Handbuch verwenden, um alle Aspekte eines Vertrags zu berücksichtigen. Es kann Ihnen helfen, Ihren eigenen zu entwerfen oder einen besseren Deal in einem Vertrag auszuhandeln, der Ihnen vom Mieter zur Verfügung gestellt wird. Beispielsweise könnte ein Investor einen Optionsvertrag zum Kauf von 100 Aktien für jeweils 4,50 USD mit einem Strike-Preis von 10 USD pro Aktie unterzeichnen. Der Investor zahlt 450 Dollar für die Aktie, und der Aktienkurs steigt auf 20 Dollar pro Aktie. Allerdings ist der Investor in der Lage, mehr Aktien für 10 Dollar pro Stück zu kaufen. Der Investor kann dann die Aktien auf dem Markt für jeweils 20 Dollar verkaufen. Diese Klauseln müssen nicht in phantasiegemäßer Legalese sein. Solange der Vertrag die Bedingungen Ihrer Vereinbarung klar festlegt, können Sie alle “bisher” und “Partei des ersten Teils” sprachelos überspringen. Um zu beweisen, dass ein Vertrag besteht, ist es sehr wichtig, die Vertragsbedingungen schriftlich zu erhalten und beide Parteien unterschreiben zu lassen. Im nächsten Abschnitt werden die Details zum Schreiben eines Vertrags behandelt, einschließlich Der Elemente eines Vertrags, Klauseln und Unterschriften. Eine “Handelsbeschränkung” oder “keine Wilderei”-Klausel kann aufgenommen werden, wenn der Mieter befürchtet, dass Sie seine Kunden während der Vertragslaufzeit oder für einen Zeitraum nach Vertragsende mit ihrem Geschäft in Verbindung bringen könnten. In der Regel wird ein Zeitraum angegeben, in dem Sie nicht mit den Kunden des Mieters handeln können.

Alle schriftlichen Verträge sollten einige grundlegende Informationen über Sie und den Mieter (die Vertragsparteien) enthalten. Diese Art von Klausel ist besonders häufig in der Bauindustrie, wo Auftragnehmer viele Subunternehmer verwenden. Die Klausel kann auch besagen, dass der Mieter dem Auftragnehmer eine “Mitteilung zur Behebung eines Verstoßes” zu übermitteln hat. Dies gibt dem Auftragnehmer die Möglichkeit, den Fehler zu beheben oder die Arbeiten abzuschließen, bevor er Abhilfe wegen eines Vertragsbruchs einholt. Die Manager des Zentrums kehrten ans Reißbrett zurück. Mit Unterstützung von Studenten der Harvard Law School kamen sie zu folgendem: “Einzahlung: Wenn die Familie beschließt, den Vertrag vor Ablauf der Vertragslaufzeit zu kündigen, wird die Kaution nicht zurückerstattet. Wenn die Familie den Vertrag erfolgreich abschließt, kann die Kaution für den letzten Monat des Unterrichts verwendet werden.” Ein Beispiel für einen Terminkontrakt sind Öl-Futures.